Zeigt alle 4 Ergebnisse

P. Gerhard B. Winkler (*1931) wurde 1955 zum Priester geweiht. Er dozierte als Professor für Kirchengeschichte in Regensburg und Salzburg. Winkler gilt als einer der renommiertesten Zisterzienserforscher der Gegenwart.

Gerhard B. Winkler

24,80

Die kirchlichen Einrichtungen des Mönchtums und des Kanonikertums gehören zu den Säulen des Katholizismus. Besonders anschaulich lassen sich die Unterschiede am Beispiel der Augustiner Chorherren vergleichen. Im 11. und 12. Jahrhundert sind es die großen Heiligen Bernhard von Clairvaux (†1153) und Norbert von Xanten (†1134), die als Exponenten für die beiden Lebensweisen auftreten. Bei allen [...]

Gerhard B. Winkler

19,80

Das Sakrament der Taufe bildete seit den Anfängen des Christentums eine entscheidende Grundlage des Glaubens. Mit ihr bekennt man sich bewusst und offiziell zu seiner Überzeugung. Die heute weit verbreitete Kleinkindertaufe jedoch wurde in vielen religiösen Bewegungen des 12. Jahrhunderts abgelehnt, da hier die Voraussetzung der bewussten Entscheidung nicht gegeben ist. Anstoß hierfür gab Joh [...]

Gerhard B. Winkler

24,80

After his retirement from the University of Salzburg in 2000 Professor Winkler was delighted to volunteer for a few years as a senior lector in the American ITI (International Theological Institute). At that time it was still based at the former Carthusian Charterhouse at Gaming which Cardinal Schönborn of Vienna was pleased to transfer to [...]

Gerhard B. Winkler

29,80

Die vorliegenden 20 Kapitel sind zwar zu verschiedenen Zeiten und für unterschiedliche Anlässe, aber durchwegs in den letzten zehn Jahren nach der Fertigstellung der lateinisch-deutschen Gesamtausgabe der Werke Bernhards von Clairvaux und nach meiner Emeritierung in Salzburg entstanden. Die Beiträge sollten keine selbst gefertigte »Festschrift« bilden, die das Herz ausgedienter Gelehrter erfreuen mag. Vielmehr wollen [...]