Mittwoch, März 29, 2017
  • slide01.jpg
  • slide02.jpg
  • slide1.jpg
  • slide2.jpg
  • slide3.jpg
  • slide4.jpg

Patrimonium Philosophicum

Die Philosophie ist die Erzieherin zum Evangelium

Es ist nämlich erstens die Philosophie im Stande, falls sie in gehöriger Weise von Verständigen betrieben wird,
den Weg zum Glauben gewissermaßen zu ebnen und zu bahnen, und die Gemüter ihrer Schüler zur Aufnahme
der Offenbarung in entsprechender Weise vorzubereiten, weshalb sie von den Alten bald ein vorläufiger Unterricht
im christlichen Glauben, bald eine Vorschule und Hilfe zum Christentum, bald eine Erzieherin zum Evangelium nicht
ohne Grund genannt worden ist.

(Leo XIII., Enzyklika " Aeterni Patris" 4)

Walter Hoeres
Hg. Prof. Dr. Walter Hoeres

 

Hl. Thomas von Aquin Hl. Thomas von Aquin

 

Auftrag und Verpflichtung

 

Das Erbe des Abendlandes, das sich schon im Namen des Patrimonium-Verlages widerspiegelt, wird vor allem in der immerwährenden Philosophie bewahrt,  die bis tief in die Neuzeit in den Schulen und Universitäten dominierte. Es ist sinnvoll, hier von einer "immerwährenden" Tradition des Denkens und der Weltauslegung zu sprechen, weil die Philosophie des Mittelalters, die Scholastik, die immer weitere Entfaltung platonischer und aristotelischer Denkmotive unter christlichen Vorzeichen ist.  "Immerwährend" kann diese Philosophie auch deswegen genannt werden, weil es ihre metaphysische, den letzten Fragen zugewandte Richtung erlaubt, die bloß zeitbedingten Gedanken der Vorzeit von jenen bleibend gültigen Wahrheiten zu unterscheiden, die wir bei Augustinus, dem "Vater des Abendlandes", bei Bonaventura, dem seraphischen Denker, bei Thomas von Aquin, dem größten Systematiker des Abendlandes, bei Heinrich von Gent und Johannes Duns Scotus finden, um nur einige der bedeutendsten Namen dieser großen Tradition zu nennen.  Darstellung und Reflexion dieses Schatzes an Wahrheiten, die uns gerade heute in der geistigen Situation der Gegenwart, die durch tiefe Ratlosigkeit gekennzeichnet ist, ansprechen, wird eine der vornehmsten Aufgaben des Verlages, Auftrag und Verpflichtung sein.

 

Prof. Dr. Walter Hoeres, em. Professor für Philosophie an der päd. Hochschule in Freiburg Br., Frankfurt a. M.


In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserem Schirmherren. Prof. Hoeres verstarb am 14.01.2016. Der Patrimonium-Verlag ist ihm durch seine Hingabe und Unterstützung zu aufrichtiger Dankbarkeit verpflichtet.

Requiescat in Pace!

 

Nachruf